010203040506070809010011012
Leica Oskar Barnack Award Newcomer 2015: Wiktoria Wojciechowska „Short Flashes“

Preisträgerin Award Newcomer 2015: Wiktoria Wojciechowska

Der Leica Oskar Barnack Award Newcomer 2015, der seit 2009 verliehen wird, geht an Wiktoria Wojciechowska für das Projekt „Short Flashes“. Ihr Preisgeld beträgt 5.000 Euro sowie eine Leica M mit Objektiv.

In ihrer Serie „Short Flashes“ widmet sich die polnische Fotografin Wiktoria Wojciechowska den flüchtigen Momenten des chinesischen Alltags. Mehrere Monate lang porträtierte sie chinesische Zweiradfahrer auf ihrem feuchten Weg durch den Dauerregen unterwegs in den Riesenstädten Peking und Hangzhou. Das Projekt entstand 2013 und 2014 während der Taifunsaison, als die Straßen von dem endlosen Regen nahezu überflutet waren. Allein und ohne Sprachkenntnisse in China unterwegs, erkundete die junge Fotografin ihre neue Umgebung, ohne dass sie sich irgendjemandem mitteilen konnte. Mit den namenlosen Fahrrad- und Rollerfahrern, die an ihr vorbeirauschten, fühlte sie sich in dieser Anonymität verbunden. Daraus entstand die Idee, diesen Menschen ein Gesicht zu geben - sie aus der Masse hervorzuheben - und so ihr Abbild zu bewahren. Ihre schnappschussartigen Aufnahmen erzählen von der Wahrheit eines unverstellten Augenblicks. Denn im Gegensatz zu gestellten, kontrollierten Porträts zeigt sich in diesen spontanen, unbemerkten Aufnahmen das Echte und Authentische zwischen den einstudierten Verhaltensmustern.

Wiktoria Wojciechowska

Wiktoria Wojciechowska, Jahrgang 1991, ist in Lublin (Polen) geboren. Ihr Studium absolvierte sie an der Academy of Fine Arts in Warschau. Ihre Arbeiten wurden bereits in verschiedenen Ausstellungen, auf Festivals und in Magazinen wie ArchivoZine, Beijinger, ArtPhotoMag, Gente di Fotografia, GUP, L’Oeil de la photographie und Urbanautica veröffentlicht.

www.wiktoriawojciechowska.com